Kölner Fensterbau W&H

Glasklemmsystem Vitrum

geprüfte Glasabsturzsicherung VITRUM mit AbP

Bodennahe Flügelfenster lassen Licht ins Innere und sorgen für eine Balkon ähnliche Panorama-Atmosphäre. Sollen die Fenster ihrer Bestimmung entsprechend genutzt, also weit geöffnet werden, ist in oberen Stockwerken eine Absturzsicherung erforderlich.

Das einfach zu verbauende Glasklemmsystem VITRUM hat ein allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugnis (AbP) für Fensterbreiten bis 1,80 Metern und ist ohne Handlauf einsetzbar. VITRUM ist ohne Glasbohrung direkt am Fensterrahmen montierbar und sowohl für Kunststoff- als auch für Aluminiumfenster geeignet. HeKa bietet die Glasabsturzsicherung in den Farbvarianten ‚weiß‘ und ‚graualuminium‘.

Die Absturzsicherung VITRUM in Verbindung mit dem Hohlkammerprofildübel CAVUS wurde an der TU Dresden geprüft und hat ein allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugnis für Fensterbreiten bis 1,8 m. Das System ist ohne Handlauf einsetzbar.

Dies ermöglicht einen sicheren Umgang mit dem Thema Fensterabsturzsicherung. Architekten können auf ein geprüftes System zurückgreifen und ersparen sich aufwendige Einzelversuche und kostenintensive statische Berechnungen.

MERKMALE

  • Fertig konvektioniertes System mit AbP
  • Einsparung der Glasbohrung
  • Planungssicherheit
  • Wegfall der erneuten Fassadenabdichtung
  • Farbgebung in 2 Standardfarben erhältlich RAL 9016 Weiß und RAL 9007 Graualuminium
  • AbP bis 1,8 m Fensterbreite mit Kantenschutz aus Edelstahl
  • für Kunststoff- und Aluminiumfenster geeignet
  • Befestigung direkt am Fensterrahmen
  • Einsatz auch in Verbindung mit Außenrollladensystemen
  • Absturzsicherung für Kunst- stoff und Aluminiumfenster geeignet